Aktuelles

Vorheriger Artikel

OVAN und DGVS entwickeln interaktive Web-App

Der DIGIDEN-Technologiepartner OVAN und die DGVS entwickeln eine Web-Applikation für den gemeinsamen Dialog zwischen Arzt und Patient.

E-Health, der Einsatz digitaler Technologien im Gesundheitswesen ist seit 2015 per Gesetz beschlossen. Mit der DGVS GIT App unternimmt die deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, kurz DGVS, einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung E-Health. Die von unserem Technologiepartner OVAN entwickelte Web-Applikation enthält einen Leitfaden für die Behandlung gastrointestinaler Tumore (GIT). So erhalten behandelnde Ärzte und Patienten gleichermaßen immer den besten Überblick über die jeweils aktuellen Therapien sowie die passenden Medikationen. Die bedarfsgerechte Information und die verbesserte Aufklärung stärkt den Dialog zwischen Arzt und Patient und nicht zuletzt das für eine erfolgreiche Therapie notwendige Vertrauensverhältnis. Die verständliche Aufbereitung und eine einfache Bedienung machen diese App zu einem zukunftsweisenden Informationsangebot.

Die Web-App funktioniert auf allen gängigen Smartphones und ist kostenlos verfügbar: https://www.dgvs.de/wissen-kompakt/digital/dgvs-git-app/

Die deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) https://www.dgvs.de/dgvs-im-blick/die-dgvs/ueber-uns/ ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft zur Erforschung der Verdauungsorgane und wurde 1913 gegründet. Ihr Ziel ist u.a. die Förderung wissenschaftlicher Forschungsarbeit, Entwicklung von Standards in der Diagnostik als auch die Schaffung von Behandlungsleitlinien für die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Verdauungsorgane.

Die fortschreitende Digitalisierung bietet Medizinern, Gesundheitsversorgern und Pharmaunternehmen gleichermaßen die Chance für mehr Effizienz, Transparenz und hohe Aktualität. DIGIDEN und OVAN unterstützen gemeinsam bei der Realisierung ihrer Digitalisierungsstrategie. mehr

30.10.2017